Get Adobe Flash player

Vita

Der Baden-Badener Pianist und Komponist Friedrich Pazeller ist in Budapest geboren. Er studierte in Budapest in der Bela Bartok Konservatorium Kompositionslehre von Miklos Kocsar und dann auf der Franz Liszt Musikakademie Budapest Kompositionslehre und Partituren lesen von Jozsef Soproni, Musikwissenschaft von Andras Pernye, und Klavier von György Agonas. Nach seinem  Studium führte ihm sein Weg mit Konzerttournee erst nach Skandinavien:  Norwegen, Finnland und Dänemark und dann nach Deutschland, wo er seit 1986 als freischaffende Künstler wirkt und lebt. Nach der „Wende“ widmete er sein Karriere mit voller Hingabe für die Wiederentdeckung des Wiener Komponisten Jakob Pazeller, (1869 Baden bei Wien- 1957 Budapest), der hinter dem Eisernen Vorhang lebte und von der kommunistischem Regime als deutschsprachiger Komponist  und ehemaliger Militärkapellmeister der K.u.K .unter Zensur gestellt wurde. Im Jahr 2000 gründete er den Verein für Musikforschung und Konzerte in Baden-Baden, mit wem er zahlreiche Konzerte mit der bis lang verbotene Werke Jakob Pazellers organisiert hat. Im Jahr 2002 gründete er das „Jakob Pazeller Orchester“  Baden-Baden.

Es folgten mehrere CD- Aufnahmen mit Werke von  J. Pazeller und viele Konzerte und Uraufführungen auch  mit verschiedenen namhaften  Orchestern  wie der Philharmonie Baden-Baden mit GMD Pavel Baleff.

Friedrich Pazeller will die wertvolle Musik sein Großvaters Jakob Pazeller für die Musikliteratur retten und damit für das breites Publikum der Musik Freude machen.

The pianist and composer Friedrich Pazeller, living in Baden-Baden, born in Budapest. He studied Composition at Béla Bartók Conservatory with Miklós Kocsár, then at the Franz Liszt Music Academy of Budapest composing and reading scores, with József Soproni, musicology with  András Perny,  conducting under István Zambo and piano with György Agonas.

After complete his studies, he went on concert tours to Scandinavia: Norway, Finland, and Denmark and finally to Germany, where he is working and living since 1986 as a free-lance artist.

After the political changes in Easteurope he dedicated his career with full energy to the rediscovery of the Viennese composer Jakob Pazeller (born in Baden near Vienna on 1869 – died in Budapest on 1957), who lived after the second war behind the Iron Curtain. The communist regime denied Jakob Pazeller all public appearances and placed him on the black list of censors, because he was a German composer and former military bandmaster in the K.u.K. In 2002 Friedrich Pazeller founded the Association of Music Research and Concerts“  in Baden-Baden, where he conducted numerous concerts,  performing forbidden works of Jacob Pazeller. In 2002 he founded the “Jakob Pazeller orchestra” in Baden-Baden. It was followed by several CD recordings of works by J.Pazeller, and concerts by various important orchestras, including the Baden-Baden Philharmonic with Music Director Pavel Baleff.

In order to reach a broad knowledge and acceptance about the precious music of his grandfather, Friedrich Pazeller wants to save this marvellous literature of Music to enjoy the music loving audience.